"Wir wandeln uns"

Mit einem lebendigen und bewegenden Gottesdienst wurden die Schulkinder der KiTa Pater-Alfred-Delp offiziell von der Gemeinde verabschiedet.

Ganz im Zeichen der Raupe, die sich in einen Schmetterling verwandelt stand der Gottesdienst. Die Kinder besangen ihre Zeit im Kindergarten als besonders schön und präsentierten der Gemeinde eine Raupe mit allen 20 Kindern. Diese verwandelten sich dann mit angezogenen Flügeln zu Schmetterlingen und sausten den Mittelgang entlang.

In seiner Ansprache an die Eltern sprach Pfarrer Fleckenstein welche Freiheit das Fliegen bietet. Und bat die Eltern darum ihren Kindern die Freiheiten im Leben zu lassen. Raus aus der behüteten Kindergartenwelt geht es nun die Schulwelt. Und hier zählt nun auch mal Leistung. Fleckenstein bat die Eltern keine Helikopter zu sein, die ihre Kinder permanent beschützen, sondern ihnen die Freiheit zu lassen auch mal zu scheitern, sich aufzurappeln und es besser zu machen. Da können auch mal schlechte Noten kommen, dennoch können die Kinder sich darauf verlassen, daß sie zuhause stets einen Ort der Geborgenheit und Liebe haben. 

Für den weiteren Lebensweg segnete Pfarrer Fleckenstein jedes Kind und lud die Gemeinde im Anschluß daran ein, den weiteren Gottesdienst gemeinsam zu feiern.

Mit Unterstützung der Band "Resurrection" und einer eigenen KiTa-Band (mit Piano, Geigen und Gitarre) wurde es ein besonders lebendiger kindgerechter Gottesdienst.

Nach der Feier wartete dann noch ein besonderer Höhepunkt auf die künftigen Schulkinder: Die Übernachtung im Kindergarten mit Schatzsuche, Nachtwanderung und einer kurzen Nacht!