Aussendung der Sternsinger

Auch in diesem Jahr ausgesandt: Die Sternsinger in Hüttenfeld. Die Aktion begann an Silvester mit dem Aussendungsgottesdienst in der Herz-Jesu-Kirche.

Zu Beginn begrüßte Pfarrer Grigutis besonders die Sternsinger und bedankte sich für ihre Bereitschaft, wieder ein paar Ferientage zu opfern, um Spenden für Kinder in Not zu sammeln. Außerdem begrüßte er Pfarrer Virginijus Birjotas und Pfarrer Arturas Kazlauskas, die aus Litauen zu Besuch waren. Passend zu den „Drei Königen“ zelebrierten dann auch drei Priester den Gottesdienst, so Pfr. Grigutis lächelnd.

„Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit“ unter diesem Motto werden sich die Sternsinger in diesem Jahr auf den Weg machen, um die Menschen in Hüttenfeld zu besuchen und ihnen Gottes Segen zu bringen. 

In weiten Teilen der Welt müssen Mädchen und Jungen unter oft unwürdigen, gefährlichen und gesundheitsschädlichen Bedingungen arbeiten. Alleine in Indien, dem Beispielland der diesjährigen Aktion, sind 60 Millionen Mädchen und Jungen davon betroffen. Die Familien sind so arm, dass sie nur überleben, wenn alle Kinder von klein auf mitarbeiten, Zeit für Schule bleibt da nicht. Und so bleibt er Kreislauf von Armut immer weiter erhalten. Mit der Sternsingeraktion soll ein Beitrag geleistet werden, dass dieser Kreislauf durchbrochen wird.

Anstatt der sonntäglichen Lesung hatten vier Sternsinger das Thema „Kinderarbeit“ aufgegriffen und in einem Spiel dargestellt. Sie brachten Gegenstände von zu Hause mit, die durch Kinderarbeit unter gefährlichen Arbeitsbedingungen hergestellt werden könnte -  wie der Lieblingsarmreif von Kim, die coole Jeans von Zoe, der kuschelige Pullover von Janine sowie der Fußball von Florian. Auch Pfarrer Grigutis ging auf diese prekäre Lebenssituation der Kinder in weiten Teilen der Erde in seiner Predigt ein.

Nach der Kommunionfeier versammelten sich alle Sternsinger am Altar, wo dann Pfarrer Grigutis die Kreide, den Stern und die Sternsinger selbst segnete. „Bringt diesen Segen zu den Menschen, schreibt ihn an die Türen, singt ihn in den Häusern, steckt die Menschen an mit eurer Freude. Dies gab er den Kindern/Jugendlichen mit auf den Weg.

Nach der Messe versammelten sich die Sternsinger mit den Priestern und allen Gottesdienstbesuchern vor der Herz Jesu Kirche. Dort trugen sie (Sternträger, Caspar, Melchior und Balthasar) ihre Segenswünsche vor und mit der gesegneten Kreide wurde der Segen 20*C+M+B+18 an die Kirche und an das Pater-Delp-Zentrum geschrieben.

Die drei Könige mit ihrem Sternträger werden in vier Gruppen noch am Mittwoch, den 3. Januar von 10.00 bis 12.00 Uhr (Gewerbegebiet, Schulbetreuung), am Donnerstag, den 04. Januar und Samstag, den 6. Januar jeweils von 17.00 bis 19.00 Uhr in Hüttenfeld unterwegs sein.