Danke

Die 72-Stunden-Aktion 2019 ist abgeschlossen, der Pfarrgarten ist renoviert und erstrahlt in neuem Glanz und nun wird es Zeit noch allen zu danken.

Daher an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Eltern, Freunde und Verwandte, die geholfen haben, egal ob mit Sachspenden, Lebensmittelspenden oder durch tatkräftige Unterstützung. Ebenso Danke an unseren Projektpaten Bürgermeister Gottfried Störmer, der uns einige Türen öffnete.

Außerdem Danke an:

Schmitt’s Backhaus – für die leckeren Brötchen und die Brote, die uns stärkten für die harte Arbeit
Gartencenter Beier
und Floristik Schuster für die Begrünung der Anlage
Stadt Lampertheim – für die Unterstützung durch den Bauhof und besonders Jan Sonnenberg, unseren Baggerfahrer
Imbiß-Pizzeria bei Gianni
– für die Pizzen am ersten Abend
Böttcher Gartenbau
– für den Rollrasen und die Lieferung von 600qm Rollrasen und Bereitstellung von Werkzeug
Weiland Hebetechnik GmbH
– für den Steiger
Medert Recycling GmbH
– für den Abtransport von Beton und Grünschnitt, sowie Anlieferung von Unmengen an Erde
Bauernladen Steinmetz
– für die Unterstützung mit Gerät und Lebensmitteln
Boxheimer GmbH Getränke- und Veranstaltungsservice
- für die Versorgung mit Getränken
Illius GmbH– für zahlreiche Baustoffe und Mauerfarbe und die Organisation des Kompressors von Boels Rental
Boxheimer Natursteine Lampertheim
 - für den persönlichen Einsatz und der Spende einer Granitbank und des Brunnens für das Taufbecken
Kurz Natursteine GmbH
- für eine weitere Granitbank
Köbig Baustoffe - für vier Basalthocker
Kettensägenschnitzer "Original Ruhm"
- für die Holzsitze
Aquaristikpartner 
- für die Pumpe für das Taufbeckenwasserspiel
TV Lampertheim 1883
- für die Getränke, Frikadellen und Schokolade am Sonntag
THW Lampertheim
- für die Bereitstellung der Lichter für die Nachtarbeit
Raiffeisenmarkt Mannheim
- für Rindenmulch und Kräuter
Handwerker Andreas Linke
- für die Bereitstellung von Werkzeug und persönlichem Einsatz
Katholische Frauengemeinschaft Lampertheim 
- für die großzügige Geldspende
Molcz Bürstadt - für Kräuterspenden
Agrarmarkt Engert
- für mehr als 200 Blumenzwiebeln
Eis Oberfeld - für die Abkühlung am Samstag
Metzgerei Blüm
- für die Grundzutat der Bolognesesoße
Kreuzhof Karb
- für Lebensmittel 

Und ein ganz besonderer Dank an die Anwohner rund um den Pfarrgarten, die ebenfalls 72 Stunden live dabei waren. Danke für das Verständnis, daß die Arbeiten 72 Stunden lang fast ununterbrochen anhielten.

Bild: Birgit Gutschalk