Danke!

Die katholischen Gemeinden Lampertheims mussten nun Pater John Peter verabschieden und bedankten sich für ein kurzes, aber intensives, halbes Jahr.

In einem von Kirchenmusikverein und der Band Resurrection musikalisch gestalteten Gottesdienst wurde Pater John Peter von den Gemeinden verabschiedet. Vor knapp über einem halben Jahr kam Pater John Peter nach Lampertheim - bis zu diesem Zeitpunkt wusste er noch nicht wo die Spargelstadt zu finden ist. Von vorneherein war klar, daß die Stelle nur befristet sei, dennoch hat sich Pater John Peter bestens eingelebt und seinen Weg zu den Herzen der Menschen gefunden. Im Team mit den Gemeindereferentinnen, sowie Pfarrer Grigutis Virginius und Pfarradministrator Pfarrer Peter Kern konnte einiges bewältigt werden.

Pfarrer Kern bedankte sich im Gottesdienst für die sehr gute Zusammenarbeit und wünschte Pater John Peter alles Gute für die Zukunft und seine neue Aufgabe: Pfarrer in der katholischen Gemeinde in Rodgau-Jügesheim. Auch hier musste Pater John Peter erstmal nachschlagen, wo es liegt - nämlich im Landkreis Offenbach-, berichtete er der voll besetzten Kirche St. Andreas. Mit lang anhaltendem Applaus und stehenden Ovationen bedankte sich die Pfarrgemeinde selbst.

Im Anschluss an den Gottesdienst luden die Pfarrgemeinderäte St. Andreas, Mariä Verkündigung und Herz Jesu in den Pfarrgarten ein. Hier bedankte sich Karl Oberfeld stellvertretend für die Räte ebenfalls für die gute Zusammenarbeit und überreichte einige Präsente, mit denen Lampertheim hoffentlich noch sehr lange in Erinnerung bleiben wird.