Gedenkgottesdienst

Die Heimatgemeinde von Pater Delp SJ, Sankt Andreas Lampertheim, gedenkt ihm am kommenden Sonntag, den 8.12.2019 in einem feierlichen Gottesdienst.

Der von den Nationalsozialisten verurteilte und hingerichtete Jesuit Alfred Delp legte im Strafgefängnis Berlin-Tegel am 8. Dezember 1944 seine ewigen Gelübde ab.

Mit gefesselten Händen unterschrieb er das Dokument, das sein Mitbruder, Pater Franz von Tattenbach, im Auftrag des Provinzials mit ins Gefängnis brachte. Dieses Dokument wird im Festgottesdienst auf dem Altar liegen und im Anschluss an den Gottesdienst der Gemeinde gezeigt.

Die Festpredigt hält Domdekan Prälat Heinz Heckwolf aus Mainz. Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr und wird musikalisch gestaltet vom Chor Ephata.