Klausurtag PGR

Einen produktiven und arbeitsreichen Klausurtag hat der im Dezember konstituierte Gesamtpfarrgemeinderat hinter sich: Mit tollen neuen Ideen!

Nach den letzten Pfarrgemeinderatswahlen im November hat sich ein gemeinsamer Gesamtpfarrgemeinderat der drei Pfarreien - St.  Andreas, Mariä Verkündigung und Herz Jesu - gebildet. Dieser Gesamtpfarrgemeinderat tagt nun rund 10mal im Laufe des Jahres in einer Sitzung.

Zu Beginn der Arbeit fand nun in Ritschweier bei Weinheim ein Klausurtag gemeinsam mit den stellvertretenden Verwaltungsratsvorsitzenden statt. Dieser wurde von Pfarrer Rauch und den Gemeindereferentin en Alice Zelonka und Monika Windörfer vorbereitet.

In einem „Speeddating“ lernten sich die einzelnen Räte besser kennen. Auch stellten sich die einzelnen Gemeinden Gruppierungen, Feste und Institutionen gegenseitig vor.

Nach dieser ersten Bestandsaufnahme legte die Gruppe gemeinsam die nächsten Phasen einer verbesserten und vernetzteren Zusammenarbeit fest, denn die Teilnehmer erkannten sehr schnell welche Gemeinsamkeiten man hat und wo noch Lücken sind, die es zu füllen gilt.

In einem ersten Schritt wird die Öffentlichkeitsarbeit verstärkt und eine Steuerungsgruppe - bestehend aus den hauptamtlichen Mitarbeitern und den einzelnen Pfarrgemeinderatsvorsitzenden - wird die Arbeit aufnehmen und die neuen Strukturen begleiten und koordinieren. Was das konkret bedeutet, wird in den nächsten Monaten erarbeitet werden und die Ergebnisse werden die Gemeinden auch transparent dargestellt werden. Unter anderem hier auf der Homepage, aber auch in den Schaukästen und im füreinander.