Ostern in Herz Jesu

Traditionen wurden beibehalten auf dem Weg zum Osterfest: Palmprozession, Feier der Osternacht und das Ostereierpicken fanden in Herz Jesu statt.

Palmsonntag mit Palmprozession zur Herz Jesu Kirche in Hüttenfeld

Zu Beginn des Gottesdienstes an Palmsonntag trafen sich die Gläubigen auf dem Hof der „Seehofschule“. Nach der Segnung der Palmsträuße durch Pfarrer Virginijus Grigutis zogen Hüttenfelds Katholiken voran die Ministranten, Kommunionkinder (mit ihren selbst gebastelten Palmstecken) sowie Pfarrer Grigutis und die Gemeinde mit dem Lied „Singt dem König Freudenpsalmen, Völker ebnet seine Bahn“ auf den Lippen unter der Leitung von Organist Gerhard Knapp zur Pfarrkirche. Dort fand zum Beginn der Karwoche eine Heilige Messe mit der Lesung der Leidensgeschichte „Die Passion Christi“ statt.

Osternachtsfeier in Herz Jesu in Hüttenfeld

Am frühen Abend des Karsamstages versammelten sich alle Gottesdienstbesucher neben der Herz Jesu Kirche (im Kreuzgang), um die Feier der Osternacht mit der Segnung des Osterfeuers zu beginnen. Nach der Auferstehungsfeier tauschten die Gläubigen im Pater-Delp-Zentrum Ostergrüße aus und vergnügten sich bei dem traditionellen Ostereierpicken.

Den Gottesdienst zelebrierte Pfarrer Virginijus Grigutis. Nach der Segnung des Osterfeuers im Kreuzgang zwischen Kirche und Pater-Delp-Zentrum entzündete Pfarrer Grigutis an dem neuen Feuer die Osterkerze, die dann in einer feierlichen Prozession in die Kirche getragen wurde. Nach der Austeilung des neuen Lichts an die zahlreich versammelten Gläubigen erstrahlte die Kirche. Mit dem feierlichen Gloria dem Orgelspiel und dem Glockenläuten endete die Stille des Karfreitags und des Karsamstags – Christus ist auferstanden. Viele Gottesdienstbesucher nicht nur aus Herz Jesu Hüttenfeld waren gekommen, um gemeinsam diese Osternachtsliturgie zu feiern.

Der katholisch Kirchenchor unter der Leitung von Hermann Wunderle hatte mit Unterstützung seines Chores aus Viernheim und dem Opernsänger Bryan Boyce österliche Liedbeiträge einstudiert. (Besonders beim „Halleluja von Händel“ verblieben am Ende der Messe einige Besucher noch länger in der Kirche, um diesen Chorbeitrag zu genießen und würdigten dies mit viel Applaus.)

Zum Schluss des Gottesdienstes bedankte sich Pfarrer Grigutis nicht nur ganz herzlich bei der musikalischen Gestaltung der Feier, sondern auch bei den Ministranten und besonders bei Helga Hoschkara, die trotz ihres heutigen Geburtstages als Küsterin voll im Einsatz war. Als kleines Präsent bekam sie einen bunten Blumenstrauß überreicht und Hermann Wunderle stimmte mit der gesamten Gemeinde ein Geburtstagslied für sie an.

Nach der Feier in der Kirche lud Pfarrer Grigutis alle herzlich ins Pater-Delp-Zentrum zum traditionellen „Ostereierpicken“ ein. Zuvor aber segnete er die Ostereier und die vielen „Osternester“, die für die anwesenden Kinder draußen im Kreuzgang versteckt waren.