St. Martin

Traditionelle Martinszüge stehen wieder an: St. Andreas und Mariä Verkündigung feiern gemeinsam und in Hüttenfeld werden die Straßen erleuchtet.

Kernstadt feiert gemeinsam

Im letzten Jahr hatte die Feier und der Laternenumzug in St. Andreas einen sehr großen Zulauf, daher möchte sich neben der Kindertagesstätte Pater Alfred Delp auch die Kindertagesstätte Mariä Verkündigung der Feier in diesem Jahr anschließen. Aus diesem Grund wechseln wir in die größere Kirche nach Mariä Verkündigung.

Die Martinsfeier beginnt am Samstag, den 10. November um 17.00 Uhr in der Kirche. 

Nach einem kurzen Impuls ziehen alle großen und kleinen Teilnehmer aus der Kirche aus und tragen das Licht ihrer Laternen durch die Lampertheimer Straßen.

Im Anschluss daran versammeln sich alle um das Martinsfeuer, dass die Pfadfinder vor der Kirche entzünden werden. Nach dem gemeinsamen Singen einiger Lieder sind alle eingeladen sich an heißen Speisen und Getränken zu laben.

St. Martin in Hüttenfeld

Der Martinsumzug der Herz-Jesu-Gemeinde Hüttenfeld beginnt am Samstag, 10. November, 17 Uhr, mit einem kleinen Martinsspiel der Kinder in der katholischen Kirche.

Anschließend geht der Zug durch Hirtenweg, Blumenstraße, Riedstraße, Baumgartenstraße, Alfred-Delp-Straße, Rosenweg und Hirtenweg – allen voran Sankt Martin zu Pferd. 

Die Bewohner der jeweiligen Straßen werden gebeten, brennende Kerzen auf die Fensterbänke ihres Hauses zu stellen. Nach dem Laternenumzug treffen sich die Teilnehmer im Innenhof des Pater-Delp-Zentrums. Zum Aufwärmen gibt es dort Kinderpunsch, Glühwein und Weckmänner.