Versöhnung ist ein Fest

Das konnten alle Erstkommunionkinder mit ihren Familien erleben. Gemeinsam feierten die Gemeinden Herz Jesu und St. Andreas die Feier der Versöhnung.

Für alle, besonders jedoch für die Kommunionkinder, war diese Feier mit dem Sakrament der Beichte verbunden.

Nachdem sich die Kinder bereits am Gemeinschaftstag auf die Beichte vorbereitet hatten, hörten sie in der Lesung noch einmal die Geschichte vom barmherzigen Vater.

Sina Hahl und Jakob Haaf zeigten in dem Rollenspiel „Die Kinderbrücke“ wie aus zwei Feinden wieder Freunde werden können. Die versammelte Gemeinde wurde von Pfarrer Fleckenstein innerhalb dieser Wortgottesfeier ermutigt, ihr Gewissen zu erforschen und das Sakrament der Versöhnung zu empfangen. Wer wollte, konnte im Rahmen dieser Feier auch einen persönlichen Segen erhalten.