Die Caritas ist der Wohlfahrtsverband der Katholischen Kirche - und mehr.

Die Caritas ist mehr als eine Organisation. Sie ist eine Grundhaltung gegenüber Menschen, besonders gegenüber Menschen in Not. Ihre Wurzeln hat sie in der Liebe Jesu zu den Menschen. Wie er, will sie ohne Ansehen der Nation, des Status oder der Konfession den Menschen mit Liebe und Achtung begegnen - in Deutschland und weltweit.

Caritas ist lateinisch und heißt übersetzt Hochachtung, Wertschätzung, Wohltätigkeit, Mildtätigkeit, Liebe, göttliche Liebe. Zusammenfassend könnte man sagen: Caritas bedeutet Nächstenliebe. Und diese Nächstenliebe ist der Auftrag und das Programm der Caritas. Sie ist ein Auftrag an die Kirche und kümmert sich als professionelle Organisation um die professionelle Hilfe für Menschen in Not.

Deshalb schützen die Mitarbeiter der Caritas Menschen, die ausgenutzt und ausgegrenzt werden. Sie wollen alte Menschen davor bewahren, zu vereinsamen und Familien stärken. Sie tun alles, um in notleidenden Menschen die Selbsthilfekräfte zu wecken, sie ans Licht zu holen, damit sie die Not überwinden. Die Menschen, die hinter der Organisation Caritas stehen, sind gut ausgebildete Fachkräfte, die den hilfsbedürftigen Menschen professionelle Hilfe anbieten können.

Aber es gibt natürlich viele ehrenamtliche Mitarbeiter, die ihre Kompetenzen, ihre Zeit und Ihre Liebe zum Menschen und zu Gott in den Dienst der Caritas stellen. All diese Menschen geben der Caritas ihr Gesicht. Hier vor Ort und Weltweit.